19. Jahrhundert ·Fischgerichte

Gebratener Karpfen mit Kräutern

Nachdem der Karpfen hergerichtet, wird er in Stücke verschnitten, mit Salz und Pfeffer gewürzt und in eine Bratpfanne gelegt, zwei Esslöffel verschnittene Zwiebel, ebensoviel feingeschnittene Petersilie, ein Esslöffel feingeschnittener Estragon, ein wenig feinverwigte Zitronenschale und ein Stück Butter dazugeben und der Fisch im Ofen unter begiesen von einigen Esslöffeln Wasser oder Fleischbrühe eine halbe Stunde gebtraten. Ist er durchaus weich (was man erkennt indem man mit einer Gabel in den Rücken sticht: es muss dieselbe ganz leicht eingehen) so wird er samt Saft und Kräutern angerichtet und mit gebratenen Kartöffelchen serviert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.